Aktuelles aus dem Weinberg: das Ausbrechen

Sobald die Reben im Weinberg austreiben, beginnt das Ausbrechen. Dabei werden alle „unerwünschten“ Triebe entfernt.

Als unerwünscht werden bei uns Triebe angesehen, welche aus dem unteren alten Holz des Rebstockes wachsen. Diese Triebe haben keine Trauben und sind anfälliger für Pilzkrankheiten aufgrund Ihrer Bodennähe. Deswegen werden sie mithilfe eines „Ausbrecheisens“ entfernt.

Das Ausbrechen sollte in den Anfängen des Austriebs erfolgen, da die Jungen Triebe leichte zu entfernen sind und keine großen Wunden hinterlassen. So kann eine größere Beschädigung des Rebstockes vermieden werden.